Korfu

Überblick:
Korfu Karte
Die nördlichste Ionische Insel ist touristisch gut erschlossen und durch die fast überall anzutreffenden, z.T. sehr ausgedehnten, dichten "Olivenwälder" und der doch eher einfachen Topografie, (ausser im Norden der Insel), sind die Möglichkeiten für lange (Corfu-Trail), oder auch kürzere Wanderungen auf gut markierten Wegen sogar im Sommer, sehr vielfältig. Zum Erfrischen laden unzählige wunderschöne Badebuchten ein. Nicht zu vergessen sind die vielen kulturellen Einflüsse, welche die verschiedenen Fremd-herrschaften im Verlaufe des Zeitgeschehens hinterlassen haben und deren Zeugen vielerorts zu besuchen sind. Insbesondere in Korfu-Stadt. Kulinarisch ist diese Insel sehr spannend, denn ebenfalls hier lassen sich viele Einflüsse der italienischen Küche mit hervorragenden Teigwarengerichten belegen.
Attraktive Wanderungen:
Kaminaki - Agni

Kurz nach dem Nissaki Beach Hotel

Von Kaminaki nach Kalami: Diese wunderschöne Wanderung führt vorerst von der Kaminaki Beach zur Krouzeri Beach. Dem Strand entlang geht es dann bis zum Hotel Nissaki Beach. Durch die Hotelanlage sucht man die Fortsetzung des Pfades, welcher mit einer Tafel "Agni" gekennzeichnet ist. Oberhalb vom Meer erblickt man bald die winzige Kapelle Agios-Arsenios. Über einen kurzen, steinigen Weg kann man hinuntersteigen.
Agni Beach

Agni Beach

Zurück bei der Abzweigung geht man die Treppe hoch, und achtet im weiteren Verlauf der Wanderung auf die gelben Markierungen "CT" für Corfu Trail. Bald sieht man unterhalb des Weges hinunter zur Agni Beach und kurz darauf führt der Wanderweg direkt durch die Taverna Nikolas, einem Lokal an herrlicher Lage mit gutem Angebot. Am anderen Ende der Bucht steigt man etwas erhöht duch das Kieferwäldchen. 

Kalami Beach

Kalami Bay

Nach kurzer Zeit gelangt man zur Galiskari Beach, wo man gleich wieder hinauf geht, um über eine Treppe ein neueres Haus zu umgehen. Dann folgt man dem geteerten Strässchen hinunter zur Kalami Bay. Unterhalb der Strasse steht das historische "White House" des Schriftstellers Lawrence Durrell, wo er mit der Familie von 1935-1939 gelebt und gearbeitet hat. Dort hat er auch das bekannte Buch "Schwarze Oliven" verfasst.
Kouloura

Kouloura Taverne und Fischerhafen

Von Kalami nach Kerasia: Am Ende von Kalami folgt man der Zufahrtsstrasse. Bei der Abzweigung geht man rechts hinunter und kurz darauf nochmals scharf rechts, an der Ortstafel Kouloura vorbei zum hübschen Fischerhafen mit Taverne. Dieser kurze Abstecher lohnt sich auch um den Durst zu löschen oder gar um eine herrliche Fischmahlzeit zu geniessen. Zurück entlang dem Meer erreicht man den Strand von Chouchoulio. 
Agni-Kouloura

Chouchoulio Strand

An dieser stillen Bucht ohne Infrastruktur gibt es schattige Plätze unter Eukaliptusbäumen. Das Wasser ist glasklar und ladet zum Bade. Am anderen Ende des Strandes steigt der Pfad durch ein lockeres Wäldchen hoch mit traumhafter Aussicht hinüber nach Albanien. Eine weitere kleine Kiesbucht, welche vor allem von Booten besucht wird, folgt nach wenigen Minuten.
Kerasia Beach

Kerasia Beach

Es gilt nun eine weitere kleine Steigung zu überwinden um dann an die langgezogene  Kerasia Bay zu gelangen. Am fernen Ende der Bucht kann man bereits die stattliche Taverne erkennen, in der traditionelle korfiotische Speisen, als auch leckere Fischgerichte angeboten werden. In Tavernennähe stehen auch Liegestühle und Sonnenschirme zur Verfügung um sich nach der Wanderung am Wasser zu vergnügen. Link zur GPS-Karte.
Nachfolgend finden Sie weitere Wanderungen welche als GPS-Karte heruntergeladen werden können:

Von Kaminaki nach Kerasia vorbei an herrlichen Buchten:                               GPS-Karte
Eine Wanderung in den schattigen Wäldern des Pantokrator:                          GPS-Karte       
Kurze Wanderung von Afionas zu einer kristallklaren Doppelbucht:                GPS-Karte  
Rundwanderung zum Moni Myrtiotissa und zum Antennenberg:                      GPS-Karte


Karten: Anavasi 1:40000  1:25000, Orama: Road 1:65000 (301) 
Wir versuchen unsere Homepage regelmässig zu aktualisieren. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!