Westkreta-Rethimno

Überblick:

Rethimno als Verwaltungsbezirk umfasst einerseits eine Nordküste mit vielen bekannten Badeorten, ein gebirgiger, wasserreicher 
Mittelteil, sowie eine Südküste, deren kirchlich-orthodoxer Höhepunkt sicher das Moni Preveli darstellt. Nicht zu vergessen ist ausserhalb der Stadt Rethimno  das Moni Arkadi, das im Befreiungskampf gegen die Türken (1866) ein dramatisch-trauriges Schicksal durchlebte. Ueberhaupt, Rethimno als Stadt, sowie deren Umgebung ist sowohl für Städtebummler, wie auch für Wanderer sehr geeignet. Der alte Stadtkern mit seinen engen, gottlob nun verkehrsfreien Gassen, das noch immer renovationsbedürftige venezianische Kastro, sowie der malerische Hafen verführen zu einem ausgedehnten Besuch! Nur 6 km ausserhalb der Stadt erwanderten wir ein attraktives, aber auch einsames "Tal der Mühlen". Die Wandermöglichkeiten an der Südküste, sowie im Gebiet um Spili sind enorm vielfältig und können sowohl einfach, wie auch technisch anspruchvoll sein. Ausgangspunkte unserer Wanderungen in diesem Gebiet waren im Westen Rodakino in der Nähe von Plakias und im Osten Agia Galini. 

Attraktive Wanderungen:
Südkreta

Aghia Galini - Kokkinos Pirgos

Ausgangspunkt für diese Wanderung entlang den Klippen nach Kokkinos Pirgos ist Agia Galini. Vom Hafen geht man in östlicher Richtung entlang der Promenade bis zum Strand mit mehreren Tavernen und Hotels. Am Ende überquert man die grüne Stahlbrücke über den Platias Fluss, welcher hier in das Meer mündet. Nach kurzer Zeit zweigt das Strässchen rechtwinklig in den hinteren Dorfteil. Hier bleiben wir an der Küste und folgen einfach dem Strand. Abgesehen von kleinen Kletterpartien um nicht nasse Füsse zu bekommen, ist ein Durchkommen bei guten Wetterbedingungen absolut möglich. Ideal sind ablandige Windverhältnisse mit geringem Wellengang. Eine potentielle Gefahr sind zudem die rutschigen, teilweise nicht sehr stabilen Klippen, welche an einigen Stellen abzurutschen drohen. Ein steter Blick nach oben hilft allfällige Gefahren rechtzeitig zu erkennen. Weitere Informationen: GPSies.

Südkreta

Profitis Ilias an der Flanke des Korfi

Eine schöne, familientaugliche Wanderung führt rund um den Korfi Hügel. Ausgangspunkt ist das Bergdorf Platanos an den Hängen des Psiloritis, etwa eine halbe Stunde von Agia Galini entfernt. Auf breiten Feldwegen mit wenig Höhendifferenz geniesst man eine wundervolle Aussicht, sei es zum Ida Gebirge hinauf oder aber zum Meer, zur Messara Ebene oder auch nach Timbaki hinunter. Weitere Informationen: MM-Wandern Kreta Tour 14 oder GPSies.

Südkreta

Kartalos mit Timios Stavros Gipfelkapelle

Eine etwas anspruchsvollere Wanderung führt uns zur markanten Kartalos Felspyramide auf gut 700 m Höhe. Der Weg ist beschildert und bietet bis zum Sattel unterhalb des Gipfels keine Schwierigkeit. Das letzte Stück bis zur Kapelle erreicht man über Treppen und Felsbänder die etwas Trittsicherheit verlangen. Man wird aber mit einer einzigartigen Aussicht belohnt. Ausgangspunkt der Wanderung ist oberhalb des Dorfes Grigoria an der Strasse nach Kamares. Genau genommen befinden wir uns hier bereits in Ostkreta, hart an der Grenze zum Westen! Weitere Informationen: MM-Wandern Kreta Tour 15 oder GPSies.

 Südkreta

Oberhalb von Agia Galini

Eine kleine Wanderung um Agia Galini etwas kennenzulernen kann man am Hafen beginnen. Durch die Gassen und über die Treppen geht man steil aufwärts bis zu der Stelle wo man die Strasse quert. Gleich gegenüber geht es geradeaus weiter hinauf an der Studioanlage Ariadne vorbei, bis die betonierte Strasse in einen Feldweg übergeht. Von hier kann man schon deutlich am Gegenhang den Weg erkennen, welcher uns später ins Dorf zurückführt. Nach kurzer Zeit gelangen wir auf die Strasse welche nach Melambes oder nach Agios Georgios führt. Wir bleiben einen Moment auf dieser Fahrstrasse, passieren eine moderne Feriensiedlung um dann wieder links auf den Feldweg einzubiegen, welcher in grossem Bogen zum Rückweg führt. Weitere Informationen: GPSies.

Südkreta

Moni Preveli

Eine besonders beeindruckende Rundwanderung war für uns der Besuch/Besichtigung des Klosters Preveli mit dem darunterliegenden, berühmten Palmenstrand, ausgehend vom kleinen Dorf Gianniou, ganz in der Nähe von Plakias.

Südkreta

Der Brunnen in Spili

Der wasserreiche Mittelteil dieses Verwaltungsbezirkes ist besonders in Spili und dessen Umgebung zu bewundern. Eine besondere Tour ist die Wanderung durch die Ag. Antonius Schlucht.

Ein Wanderführer, der hilfreich zur Planung der verschieden Ausflüge war, ist der Rother Wanderführer-Kreta
Weitere Informationen: Wanderliteratur, Wanderkarten, Wandern mit GPS

Bildergalerie:

Wir versuchen unsere Homepage regelmässig zu aktualisieren. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!