Sifnos

Überblick:
Sifnos

Sifnos ist ein einzigartiges Wanderparadies. Ein weitverzweigtes Netz von Maultierpfaden verbindet Kirchen und Klöster, Küsten und Dörfer. Die meist steilen Felsküsten haben dazu geführt, dass die Siedlungen hauptsächlich im Landesinneren auf einer Art Hochplateau gelegen sind. Die Dörfer sind in vollendeter Kykladenarchitektur gebaut und auch die Kirchen und Klöster kontrastieren in blendendem Weiss. Die Badestrände sind hauptsächlich im Süden der Insel, aber auch der Hafenort Kamares verfügt über einen schönen Strand. In der Hauptsaison gibt es gute Busverbindungen zwischen dem Hafen, dem Hauptort Apollonia und den Stränden. Für Wanderer gibt es herrliche Ziele sei es auf den Profitis Ilias mit 680 m der höchste Berg der Insel, oder nach Kastro der ehemaligen Hauptstadt der Insel mit spanisch-venezianischem Ursprung und die hübsch auf einer Felszunge gelegene Panagia Chrissopigi.

Attraktive Wanderungen:
Sifnos

Kapelle bei Exambela

Die vier Wanderungen (Nr. 30 -33) welche im Büchlein von Dieter Graf mit dem Titel: Santorin, Sifnos, Westliche & Südliche Kykladen  beschrieben sind, haben uns ausgezeichnet gefallen. Die Planskizzen, sowie die Bilder von markanten Punkten helfen den Weg zu finden. Somit haben wir ohne grosse Schwierigkeiten das jeweilige Ziel gefunden - abgesehen von einigen kleinen Unsicherheiten über den Wegverlauf.
Die vier Wanderungen führen über romantische Wege zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Sifnos und geben einen wundervollen Einblick in die Lebensweise der Inselbewohner.

Sifnos

Bei Kato Petali

Karten: Terrain 1:20000 (304), Anavasi 1:25000, Road (109) 1:35000.

Weitere Informationen: Wanderliteratur, Wanderkarten

Bildergalerie:

Wir versuchen unsere Homepage regelmässig zu aktualisieren. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!